Die 7 Bergschaften sind eine Besonderheit von Grindelwald


Sie entstanden durch das Zusammenfassen von ehemaligen "Lehen". Die Bergschaften reichen von den Talbesitzungen bis hinauf auf die Alpen. Alle Landeigentümer, die Bergrechte auf einer Alp besitzen, bilden die Bergschaft. Sie werden Bergteiler genannt.

 

Die Alpen sind in Gemeinschaftsbesitz und werden durch die Bergschaften genossenschaftlich betrieben, und durch den jahrhundertealten Taleingunsbrief verbindlich geregelt.

Die Organisation der Bergschaft Grindel ist durch Statuten geregelt. Der Vorstand führt die Geschäfte und bringt diese an der jährlichen ordentlichen Einungsversammlung vor. Diese findet immer am zweiten Dienstag im April statt.


Vorstand


Präsident

Fritz Schlunegger

Landwirt

Moos

3818 Grindelwald

seit/bis: 1996 / 2021

 

 


Sektretär

Christian Brawand

Hotelier

Chalet Sarina, Kirchbühl

3818 Grindelwald

seit/bis: 2003 / 2021

 

 



Kassier

Ueli Roth

Zimmermann / Unternehmer

Chalet Eigerloch, Kirchbühl

3818 Grindelwald

seit/bis: 2003 / 2021

 

 


Pfander

Peter Roth

Bauuunternehmer

Rinderstutz

3818 Grindelwald

seit/bis: 2003 / 2021

 

 



Pfander

Ueli Teutschmann

Landwirt

Fässlershaus

3818 Grindelwald

seit/bis: 2014 / 2022